zurück 
16.04.2018

Aus dem Wachbuch der Polizei Daun - Schwere Unfälle am laufenden Band

Mürlenbach/Dreis-Brück/Kelberg (red/boß) Am Sonntagmittag gegen 13.49 Uhr kam es bei Mürlenbach auf der L 16 in Höhe der Einmündung zur K 28 Richtung Salm zu einem Verkehrsunfall mit zwei Motorrädern.

Ein Ehepaar aus der VG Cochem-Zell befuhr jeweils mit dem eigenen Krad die L16 von Meisburg in Richtung Mürlenbach. Der vorausfahrende Ehemann entschloss sich, nach rechts in Richtung Salm abzubiegen. Hierzu betätigte er ordnungsgemäß den Fahrtrichtungsanzeiger und verlangsamte die Geschwindigkeit. Die nachfolgende Ehefrau erkannte dies offenbar zu spät und stieß mit dem Vorderrad ihres Krades gegen die rechte Gepäcktasche des Krades ihres Mannes. Beide kamen zu Fall. Der Ehemann wurde mit schweren Verletzungen nach Daun ins Krankenhaus gebracht. Die Ehefrau erlitt leichtere Verletzungen.

Dreis-Brück: Junger Fahrer bei Wildunfall schwer verletzt
Am Sonntagmittag gegen 13.58 Uhr, wurde die Polizei Daun über einen Verkehrsunfall zwischen Dreis und Brück unterrichtet. Ein Pkw habe sich mehrfach überschlagen und eine Person sei in dem Fahrzeug eingeschlossen. Die aufnehmenden Beamten konnten den Unfallhergang wie folgt klären: ein junger Mann aus der VG Daun befuhr die K 65 von Brück in Richtung Dreis. Ausgangs einer Rechtskurve kam er dann mit dem Pkw nach links auf den unbefestigten Straßenrand, steuert zu heftig gegen und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich anschließend mehrfach. Der junge Fahrer, der nicht angegurtet war, wurde aus dem Pkw geschleudert und verletzte sich schwer aber nicht lebensgefährlich. Als Grund für das Abkommen von der Fahrbahn nannte der junge Mann einen Feldhasen, dem er ausgewichen sei. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der junge Mann in ein Trierer Krankenhaus geflogen.

Kelberg: Schwerverletzter Kradfahrer aus den Niederlanden
Am Sonntagnachmittag gegen 16.21 Uhr, wurde die Polizei Daun über einen Verkehrsunfall auf der L 70 zwischen Kelberg und Gelenberg unterrichtet. Ein Kradfahrer sei gestürzt und verletzt. Die aufnehmenden Beamten konnten den Hergang des Unfalls wie folgt klären: eine fünfköpfige Motorradgruppe aus den Niederlanden befuhr die L 70 von Kelberg in Richtung Gelenberg. Der am Ende der Gruppe fahrende 61-jährige Niederländer fuhr offenbar die örtlichen Straßenverhältnisse mit nicht angepasster Geschwindigkeit, kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierbei zog er sich eine Fraktur am rechten Unterschenkel zu und wurde mittels eines Krankenwagens ins Krankenhaus Daun verbracht.

Kelberg: 15jährige Mofa-Fahrerin verletzt
Am Sonntagnachmittag gegen 16.44 Uhr wurde die Polizei Daun über einen Verkehrsunfall in Kelberg am Verkehrskreisel an der STAR-Tankstelle unterrichtet. Für die Beamten vor Ort stellte sich der Unfallhergang wie folgt dar: Die 15-jährige Fahrerin eines Mofa 25 aus der VG Kelberg befuhr den Verkehrskreisel aus der Rowa-Straße. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus der VG Gerolstein befuhr die B 410 aus Kelberg in Richtung des Verkehrskreisels und fuhr in diesen ein. Hierbei übersah der Pkw-Fahrer die bevorrechtigte 15-Jährige auf dem Mofa und prallte mit der linken Fahrzeugfront gegen das Mofa 25. Die 15-Jährige kam zu Fall und zog sich Verletzungen im Becken- und Nackenbereich zu. Die Jugendliche wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus Daun gefahren.

Leserbrief zu dieser News schreibenNews weiterempfehlenNews druckenRSS-Feed