zurück 
25.12.2017

Zwei beschädigte Streifenwagen nach heißer Verfolgungsfahrt quer durch die Eifel - Fahrer gefasst

Prüm/Büdesheim/Hersdorf (red/boß) Und das noch an Heiligabend… Am 24.12.2017 gegen 02:50 Uhr beabsichtigte eine Streife der Polizei Prüm, zwischen Büdesheim und Lissingen ein Fahrzeug zu kontrollieren.

Der Fahrer ignorierte die Anhaltesignale und entzog sich einer Überprüfung durch die Flucht.
Die Fahrt führte unter anderem durch die Ortslagen Hinterhausen, Kopp, Birresborn (alle im Vulkaneifelkreis) sowie Wallersheim und Hersdorf. Hierbei fuhr der flüchtende PKW zeitweise mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Nachdem es den Streifenwagen der Polizei Prüm und der Polizei Bitburg gelang, das flüchtende Fahrzeug fast bis zum Stillstand abzubremsen, entzog sich der Fahrer erneut der Kontrolle. Er beschädigte dabei zwei Streifenwagen.
Unter Beteiligung weiterer Einsatzfahrzeuge wurde die Verfolgung fortgesetzt. Das flüchtige Fahrzeug konnte letztendlich in der Ortslage Hersdorf gestellt werden. Hier entfernte sich der Fahrer zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung konnte dieser von den Beamten eingeholt und gestellt werden.
Da bei dem Fahrer der Verdacht auf Alkoholkonsum vorlag, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Den 27-jährigen Mann aus dem Raum Prüm erwarten nun mehrere Strafverfahren.
Glücklicherweise wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer durch die Fahrweise des Mannes gefährdet bzw. verletzt. Dies ist insbesondere des zu diesem Zeitpunkt sehr schwachen Verkehrs- und Personenaufkommens zu verdanken.
Im Einsatz waren mehrere Streifenwagen der Polizeiinspektionen Prüm, Bitburg und Daun.

Leserbrief zu dieser News schreibenNews weiterempfehlenNews druckenRSS-Feed