zurück 
29.08.2017

US-Generalkonsul Jim Hermann besuchte Tesla Grohmann Automation in Prüm - mit Fotogalerie

Prüm/Frankfurt/Palo Alto (red/boß) Nachdem Ende vergangenen Jahres die Firma Grohmann Engineering in Prüm von dem Elektroautohersteller Tesla aus dem amerikanischen Palo Alto übernommen wurde,

geben sich dort prominente Persönlichkeiten in unregelmäßigen Zeitabständen geradezu die Klinke in die Hand.
Wenn auch das jüngste Gerücht mit Präsident Donald Trump sich nicht bestätigte, so war es doch aus deutscher Sicht ein führender Politiker, der heute in der Karolingerstadt zu Gast war.
Pünktlich um 13 Uhr kam US-Generalkonsul James „Jim“ Herman via Flugplatz Spangdahlem mit einem Begleitfahrzeug auf das Tesla-Betriebsgelände gefahren. Jim Herman ist seit Mitte August 2015 US-Generalkonsul in Frankfurt. Er leitet das weltweit größte amerikanische Konsulat und ist zuständig für die Bundesländer Baden Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.
Im Rahmen der Verhandlungen hinter verschlossenen Türen gesellten sich noch weitere Abordnungen aus unterschiedlichen Bereichen zu dem Geheimtreffen dazu. Über die Inhalte ist nichts nach draußen gedrungen.
Dann kam der große Augenblick: Der Generalkonsul drehte mit einem Tesla-Elektrofahrzeug eine Proberunde.

Fotogalerie

        

        

  

 


 

Leserbrief zu dieser News schreibenNews weiterempfehlenNews druckenRSS-Feed